[av_textblock size=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ font_color=“ color=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-k7hqxhwg‘ admin_preview_bg=“]

D-Mannose während der Schwangerschaft (Blasenentzündung)

[/av_textblock]

[av_textblock size=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ font_color=“ color=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-k7hsy887′ admin_preview_bg=“]

Datum: 07.03.2020 / Autor: Julia


[/av_textblock]

[av_textblock size=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ font_color=“ color=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-k7hqxhwg‘ admin_preview_bg=“]
Darf D-Mannose während der Schwangerschaft eingenommen werden? Diese Frage stellen sich viele (schwangere) Frauen, die an einer Blasenentzündung leiden. Die Antwort findest Du in folgendem Artikel:
[/av_textblock]

[av_textblock size=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ font_color=“ color=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-k7hqxhwg‘ admin_preview_bg=“]

D-Mannose während der Schwangerschaft

D-Mannose gilt allgemein als zuverlässiger Helfer bei Blasenentzündungen. Viele Frauen stellen sich jedoch die Frage, ob sie den Zuckerersatzstoff auch während ihrer Schwangerschaft einnehmen dürfen.

Die klare Antwort lautet:

Ja, auch schwangere Frauen dürfen D-Mannose bedenkenlos einnehmen. Die Behandlung mit D-Mannose sollte der Behandlung mit Antibiotika grundsätzlich sogar vorgezogen werden.

Vor der Einnahme von D-Mannose sollte vorher immer ein Arzt aufgesucht werden.

Da Mutter und Kind über denselben Blutkreislauf versorgt werden, gelangt das Antibiotikum auch zum Baby. Wenn es sich irgendwie verhindern lässt, sollte der werdenden Mutter also kein Antibiotikum verschrieben werden.
[/av_textblock]

[av_promobox button=’no‘ label=’Klick mich‘ icon_select=’no‘ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello‘ color=’theme-color‘ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff‘ size=’large‘ box_color=“ box_custom_font=’#ffffff‘ box_custom_bg=’#444444′ box_custom_border=’#333333′ label_display=“ link=’manually,http://‘ link_target=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-k7hrh8ow‘ admin_preview_bg=“]
Hinweis:
Bei einer ernsthaften Erkrankung sollte selbstverständlich immer der Haus- oder ein Facharzt aufgesucht werden. Denn es gibt durchaus Antibiotika, die auch während der Schwangerschaft bedenkenlos verabreicht werden können.
[/av_promobox]

[av_image src=’https://100-billionen.de/wp-content/uploads/2020/03/d-mannose-schwangerschaft.jpg‘ attachment=’101′ attachment_size=’full‘ copyright=’always‘ caption=“ styling=“ align=’center‘ font_size=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘ hover=“ appearance=“ link=“ target=“ id=“ custom_class=“ av_element_hidden_in_editor=’0′ av_uid=’av-k7hqna9c‘ admin_preview_bg=“][/av_image]

[av_textblock size=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ font_color=“ color=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-6ovdg‘ admin_preview_bg=“]

Hintergrund: Blasenentzündung während der Schwangerschaft

Blasenentzündungen können grundsätzlich jede Frau und auch jeden Mann betreffen. Männer sind in der Regel allerdings seltener betroffen.

Das liegt unter anderem daran, dass die männliche Harnröhre wesentlich länger ist als die der Frauen. Das macht es den Bakterien (insb. E. coli) leichter, in die Blase zu gelangen und sich dort einzunisten bzw. sich zu vermehren.

Während der Schwangerschaft ist das Risiko einer Blasenentzündung bei Frauen nochmals erhöht. Denn durch den veränderten Hormonhaushalt kann es zu einer Weitung der Harnwege kommen, die den Bakterien das Eindringen noch weiter erleichtert.

Erfahrungen von anderen Frauen

Einige Frauen haben bereits gut Erfahrungen gemacht mit D-Mannose während der Schwangerschaft. Hier kannst Du Dir zwei Erfahrungen aus einem Forum ansehen:

D-Mannose Schwangerschaft Erfahrungen 1

D-Mannose Schwangerschaft Erfahrungen 2

Fazit

Laut einigen Erfahrungsberichten und Artikeln ist D-Mannose tatsächlich ein sehr effektives Mittel gegen Blasenentzündungen. Der Zuckerersatz kann bedenkenlos auch in der Schwangerschaft eingenommen werden.

Als Vorsichtsmaßnahme empfiehlt sich jedoch immer, das Gespräch mit dem Hausarzt zu suchen, um mögliche Risiken von vornherein zu umgehen und sowohl Deine als auch die Gesundheit deines Kindes nicht zu gefährden.
[/av_textblock]

[av_promobox button=’yes‘ label=’Zum Magazin!‘ icon_select=’yes‘ icon=’ue875′ font=’entypo-fontello‘ color=’theme-color‘ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff‘ size=’large‘ box_color=“ box_custom_font=’#ffffff‘ box_custom_bg=’#444444′ box_custom_border=’#333333′ label_display=“ link=’page,34′ link_target=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-k7hrh8ow‘ admin_preview_bg=’rgb(255, 255, 255)‘]
Jetzt weitere Artikel entdecken!

Entdecke viele weitere interessante Beiträge zu verschiedenen Themengebieten im 100-billionen-Magazin!
[/av_promobox]

[av_hr class=’invisible‘ icon_select=’yes‘ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘ position=’center‘ shadow=’no-shadow‘ height=’30‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ custom_border_color=“ custom_icon_color=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-k7htunrx‘ admin_preview_bg=“]

[av_comments_list av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ alb_description=“ id=“ custom_class=“ av_uid=’av-b7t44′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.